Blog


Anti Aging - Viele Gute Gründe für mehr Rohkost im Alltag


Annette Larkins (geb. am 13.01.1942) anschaut dann will man sofort viel mehr Rohkost in seinen Alltag einbetten. Sie ist eine in den USA bekannte 70 Jahren weitaus jünger aussieht als Frauen in den 50er Jahren! Wer die Geheimtipps ihrer strahlenden Jugend kennt wird um die Rohkost keinen weiten Bogen mehr machen wollen.

Sie empfiehlt vor allem täglich frisch gepressten Weizengrassaft, Sprossen, gekeimte Saaten, vegane Rohkost und Bewegung.

lecker, gesund, einfach und Nährstoffreicher. Es führt dazu das man mehr Energie und Vitalität im Alltag versprüht. Ausserdem Moringa täglich einnehmen. Wenn man sich das Beispiel von Woher bekommen Veganer ihren Eiweiß?

Vor allem das Dogma das Eiweiß in der Nahrung am besten aus tierischen Quellen, wie Fleisch, Fisch oder Milchprodukten stammen sollte bedarf einer richtigen Proteinmangel bei vegetarischer oder gar veganer Ernährung ist sehr einfach zu vermeiden. Abwechslungsreiche frische Vitalkost ist die Lösung.

100g pro Tag an Eiweiß. Ein überhöhter Eiweißkonsum belastet die Nieren zu stark und führt zu diversen Zivilisationskrankheiten wie z.B. Gicht, Arthrose, Ostheoporose und anderen Problemen (In den Gelenken werden Abbauprodukte des Eiweiß abgelagert).

Die Rohkost-Küche ist für die meisten überraschend gesunde Lösung zu der steigenden Zahl an Zivilisationskrankheiten in der Bevölkerung.

Zu unrecht denken die meisten nur an rohes Obst und Gemüse wie Karotten. Viele Kräuter, diverse Nüsse, hochwertige Pflanzliche Öle und Käse aus Nüssen gehören zum festen Bestandteil der Rohkost-Ernährung. Leider wissen wir viel zu wenig über leckere Rezepten um sich von Rohkost täglich zu ernähren, daher muss man sich etwas Wissen bei der Umstellung aneignen. Holen sie sich ein gutes Buch und stellen sie ihre Ernährung Schritt für Schritt um. 100% Roh-Vegane Ernährung kann man aber nicht gleich zu Anfang umsetzen und ist auch nicht das Ziel. Stattdessen sollten täglich immer mehr frische unverarbeitete Produkte eingefügt werden um dann nach und nach auf 50-70% täglichen Anteil an Rohkost zu gelangen.

Es gibt nicht nur viel köstliche Salate, Smoothies, sondern auch gesunde und leckere Desserts, Kuchen, Brote und Cracker.

 

Unser Tipp:

1 x in der Woche einen ganzen Tag einen  GRÜNEN Smoothie-, oder Saftfastentag einlegen statt normales Fasten.  Es führt zu einer deutlichen Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustandes da das Immunsystem gestärkt wird – und es fällt leichter als nur mit Wasser zu fasten. Deine Haut wird dir danken.